Resümee Hinrunde
Persönliches Resümee zur ersten Hinrunde in der Vereinsgeschichte der SG Leipzig Leutzsch
Als wir uns zum letzten Heimspiel unseres geliebten FCS gegen Budissa Bautzen(2:0)am 23.05.2011 wie immer auf dem Parkplatz vor Spielbeginn trafen,herrschte bei den allermeisten der dann 2500 Zuschauern eine Weltuntergangsstimmung, wie sie im Film ,,The day after tomorrow''nicht besser hätte dargestellt sein können.Die blanke Tristess und Ratlosigkeit,wie es nun mit unseren geliebten Fußball in Leutzsch weitergehen soll.
Für mich persönlich sowie für die anderen Pretzscher-CHEMIKER war die BallSG nie eine Alternative aus Gründen,die schon 1000000mal breitgetreten worden sind,und auf die ich auch nicht wieder eingehen möchte.Ich behaupte mal mit der mittlerweile vergangenen Zeit und des möglicherweise über den Dingen Stehens nach so vielen Wochen:Dieser Tag war der Schlimmste,traurig emotionalste und herzzerreißenste Tag während meiner über drei-jahrzehntigen Fanzeit bei der glorreichen BSG und dem FCS.Und so erging es ebenso den vielen Besuchern im altehrwürdigen AKS,die unseren FCS die letzte Ehre erweisen wollten.Tränenmeere überfluteten das Spielfeld nach unseren letzten Heimspiel.
Aber schon damals keimte ein kleiner Hoffnungsschimmer am Leutzscher Horizont auf,denn wie später bekannt wurde,gründete sich in diesen Tagen ein neuer Verein,um die vielen Nachwuchsspieler im Leutzscher Holz eine neue/alte Heimat zu geben und so die Traditionslinie der Nachwuchsausbildung-und förderung im Grün-Weißen Fußball fortzuführen.Für viele die einzig mögliche Alternative zum unsäglichen Nachwuchskonzept unserer ,,Brüder''.Es folgten Wochen der Paukenschläge und Hiobsbotschaften-jeden Tag eine bahnbrechende neue Meldung:Ob nun das Spielrecht in welcher Spielklasse,die Frage der Stadionnutzung,Verpflichtungen von Trainern und Spielern und,und und...das in dieser turbulenten Zeit unser Vorstand kühlen Kopf bewahrte und alle Unklarheiten in Bezug auf nicht geklärte Fragen und wilden Spekulationen mit einer professionellen Ruhe bewerkstelligte,zollt mir heute noch den größten Respekt ab.
Zum Trainingsautakt am 12.Juli 2011 verfolgten über 200 Interessierte das Geschehen um das Trainergespann Havel/Blumritt und waren voller Vorfreude auf die ersten Testspiele,die allesamt gewonnen werden konnten.Schon jetzt erkannte der Fußballkenner,daß der Vorstand bei der Auswahl seiner Spieler Wert auf eine gesunde Mischung aus sehr jungen,talentierten Spielern legt,die von 2-3 Leitwölfen geführt werden sollen.Das schnelle und genaue Passspiel mit einem Offensivfußballkonzept scheint die Anschauung von modernen Fußball auch in Leutzsch wieder aufblühen zu lassen.Was wir bis dahin teilweise zu sehen bekamen,war schon Fußball von der schönen Seite,doch immer noch gegen unterklassige Testspielgegner.
So war die Spannung und Vorfreude auf unser allererstes Punktspiel,welches am 06.08.2011 in Plauen gegen Ölsnitz(0:2)stattfand, riesig und unsere jungen,Wilden wußten gleich zu Beginn der Hinrunde mit grandiosen Resultaten und Spielen zu überzeugen und spielten sich mit Ihrer leidenschaftlichen Art in die Herzen von uns Fans.In der Tabelle stand man zwischenzeitlich ganz oben,aber jeden von uns war klar,daß auch Tiefschläge kommen werden,da sich diese Mannschaft erst nach und nach finden muß und aufgrund Ihrer sehr jungen Altersstruktur Rückschläge nicht ausbleiben werden.
Was für uns Fans am allerwichtigsten war und ist:Niemals wurde ein Spiel verloren gegeben und es wurde immer bis zum Abpfiff bis zum Umfallen gekämpft-alte Leutzscher Tugenden!
Auch wenn (noch) nicht die Massen in den Alfred-Kunze-Sportpark strömen um unsere Erste Mannschaft spielen zu sehen-jeder der sie bisher gesehen hat,war überzeugt von der couragierten Spielweise und Ihrer sympathischen Art.So macht Fußball einfach Spaß und ich würde mir wünschen,daß wir diese Freude mit Vielen Wochenende für Wochenende teilen können.Die Jungs haben sich das allemal redlich verdient.
Für mich steht fest:Ich bin ebenso angekommen in meiner neuen/alten Fußballheimat und ein Fazit meinerseits könnte nicht positiver ausfallen: DANKE SGLL,daß es Dich gibt.Wer hätte es vor 7 Monaten für möglich gehalten,guten Leutzscher Fußball mit engagierten Fans und eines Klasse Vorstandes erleben zu können.Mögen unsere Verantwortlichen immer das Richtige Augenmerk für die Prioritäten des Vereins haben,damit sich die begangenen Fehler wie beim FCS niemals wiederholen werden.
Grün-Weiße Grüße
LFV Sachsen Leipzig-Neuanfang nach Insolvenz in der 3.Kreisklasse
 

Bild
Werbung
 
Spieltage und Tabelle auf Fussball.de-2.Kreisklasse
 



Vorschau - Bitte Pfeile drücken
 
in memory-Alfred Kunze
 

Bild

schöne Momente mit CHEMIE
 








 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=